Weltgebetstag um Berufungen

09. Mär 2024

„Weiterleben“ – so heißt das Jahresmotto der Berufungspastoral, das uns 2024 begleitet. Weiterleben wie bisher, oder etwas Neues wagen?

Sie benötigen Liturgische Hilfen, Gebetsbildchen oder andere Materialien? Dann schreiben Sie uns eine Mail an berufungspastoral@bistum-fulda.de

Am Weltgebetstag um Geistliche Berufungen (21. April 2024), beten wir gemeinsam für die Kirche. Gerade jetzt brauchen wir Menschen, die sich mit ihren Begabungen einbringen und Kirche mitgestalten.

In diesem Jahr trifft der Weltgebetstag mit der 72-Stunden-Aktion des BDKJ zusammen. Die Aktion ist eine super Gelegenheit, um zu entdecken, welche Begabungen Gott in uns hineingelegt hat. Und vielleicht ergeben sich daraus ja auch neue Ideen, das kirchliche Leben mitzugestalten und den eigenen Glauben weiterzugeben. Vor diesem Hintergrund stellen wir Materialien zur Verfügung, um die 72-Stunden-Aktion auch geistlich zu gestalten und um die Erlebnisse zu reflektieren. Eine Spiri-Hilfe steht unten zum Download.

Wir wollen auch alle anderen Gläubigen aufrufen, um Berufungen zu beten. Wir merken immer wieder, wie sehr uns Menschen fehlen, die authentisch von ihrem Glauben erzählen und andere begeistern können. Bitten wir Gott, dass junge Menschen aufmerksam für seinen Ruf werden. Gestalten Sie doch einen Gottesdienst in Ihrer Gemeinde zu diesem Thema. Gottesdiensthilfen finden Sie auch unten zum Download.

Papst Franziskus ruft in seiner pästlichen Botschaft zum Weltgebetstag dazu auf, uns bewusst zu machen, dass Gott jeden einzelnen von uns dazu aufruft "Hoffnung zu säen und Frieden zu schaffen". Sein ganzes Wort finden Sie auch im Download-Bereich.

In St. Elisabeth Hanau wird es wieder eine Gebetsnacht um Berufungen geben. Die Gebetsstunden werden unterschiedlich gestaltet. Hier ist für alle Altersgruppen etwas dabei.

Downloads

Text: Marius Hübner, Miriam Pawlak
Bilder: Zentrum für Berufungspastoral, unsplash.com


Marius Hübner

Referent für Berufungspastoral 
Pastoralreferent