Abend der Barmherzigkeit

04. Jun 2022

250 Gläubige feiern Beginn des Pfingst- und Bonifatiusfestes im Fuldaer Dom.

Am Samstagabend feierten rund 250 junge Christen im Dom einen Abend der Barmherzigkeit. Mit einer aufwendigen Lichtinstallation und einer professionellen Musik der Band LOBEN unter der Leitung von Daniel Harter wurde im Fuldaer Dom eine einzigartige und besondere Atmosphäre geschaffen, welche alle Teilnehmenden in einen stimmungsvollen Gebetsabend mitnahm.

Zu Beginn des 2-stündigen Gottesdienstes wurden zur Einstimmung auf das Pfingstfest bekannte Lobpreislieder gesungen. Jugendpfarrer Best begrüßte alle Teilnehmer und sprach seine Freude über die zahlreichen Besucher aus. Mit einer kurzen Deutung der christlichen Botschaft durch Bischof Gerber stellten sich zwei junge Frauen offen der Frage nach dem Wirken des Hl. Geistes in ihrem Alltag und beantworteten dies auf beeindruckende Weise.

Anschließend hatten die Gläubigen in einer Zeit der stillen Anbetung die Möglichkeit, durch mehrere Angebote die Atmosphäre im Dom auf sich wirken zu lassen. Sei es durch ruhiges Mitsingen der einfachen Lieder, durch verweilen und lesen von Bibelzitaten, durch Biblelettering, einer kreativen Form von Kalligraphie und Gebet oder auch aber durch zahlreiche Gesprächs-, Segens oder Beichtangebote.

Zum Abschluss entzündeten die Besucher auf dem Domplatz gemeinsam noch eine Wunderkerze und läuteten so gemeinsam das Pfingst- und Bonifatiusfest ein.

Verbunden wurde die Veranstaltung mit dem mehrtätigen Pfingstfest der Jugend in Hilders, deren Vorbereitungsteam in Kooperation mit der Abteilung Jugend und Junge Erwachsene des Bischöflichen Generalvikariats den Abend gemeinsam gestalteten.

Text: Paul Kowalski
Bilder: Paul Kowalski & Nathalie Neubauer


Paul Kowalski

Dezernent Glaube erleben
Jugendbildungsreferent und Präventionsfachkraft
B.A. Soziale Arbeit



Weitere interessante Berichte