Jugend im Bistum Fulda

BDKJ Diözesanversammlung 2020

BDKJ Fulda

Zukunftsweisende Beschlüsse und Vorstandswahlen

28.09.2020

Fulda / Hanau / Kassel / Marburg

BDKJ Diözesanversammlung tagte in Fulda  


Zukunftsweisende Beschlüsse und Vorstandswahlen prägten die diesjährige Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katho­lischen Jugend im Bistum Fulda (BDKJ). Im Rahmen der zweitägigen Versammlung stellte der BDKJ-Vorstand die Ergebnisse des internen Zukunftsprozesses und das neue Leitbild des BDKJ vor. Um die Ergebnisse umsetzen zu können und mit dem Ziel die Jugendarbeit des BDKJ Fulda zukunftsfähig zu machen, wurde eine neue Satzung verabschiedet, die mit der Diözesankonferenz der Jugendverbände ein neues Gremium schafft.

 

Neben den Strukturen des BDKJ wurde intensiv über die Besetzung verschiedener Gremien beraten und entschieden. Victoria Höhl wurde für eine Amtszeit von drei Jahren neu in den BDKJ Vorstand gewählt. Bestätigt für eine weitere Amtszeit wurden BDKJ-Diözesanpräses Alexander Best und Alexander Fingerhut. Zusammen mit den weiter im Amt bleibenden Mitgliedern BDKJ Geschäftsführer Thomas Schreiner, Felicitas Fischer und Thomas Jänsch ist der Vorstand nach dieser Versammlung personell stark besetzt. 

 

Weiter befasste sich die Versammlung mit inhaltlichen Anträgen und beschloss unter anderem sich mit der „Gott*“ – Kampagne der Katholischen Studierenden Jugend (KSJ) zu solidarisieren. Außerdem soll nach dem Willen der Delegierten das religiöse Profil der Seminare zum Freiwilligendienst des BDKJ weiterentwickelt werden. Zum Abschluss zeigte die Versammlung ihre Solidarität mit den Geflüchteten auf den griechischen Ägäis-Inseln. Mit einem Protestbild unterstützte die Diözesanversammlung die Kampagne „Kein Weihnachten in Moria“, die die Evakuierung der Lager und die Aufnahme der Geflüchteten in Deutschland fordert. 

Es wurden von der der Diözesanversammlung gewählt: (v.l.) Alexander Fingerhut, Victoria Höhl und BDKJ-Diözesanpräses Alexander Best
Es wurden von der der Diözesanversammlung gewählt: (v.l.) Alexander Fingerhut, Victoria Höhl und BDKJ-Diözesanpräses Alexander Best
BDKJ Diözesanversammlung unterstützt die Kampagne „Kein Weihnachten in Moria“
BDKJ Diözesanversammlung unterstützt die Kampagne „Kein Weihnachten in Moria“
 

Fotos: BDKJ-Fulda

 

Der Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Fulda unterstützt junge Men­schen bei ihrer persönlichen Entwicklung und Wegfindung. Er bietet u.a. Bildungsurlaubssemi­nare an und ist Träger für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ).


Als Dachverband vertritt er bistumsweit die Interessen von ca. 6310 Mitgliedern der Katholi­schen Jugendverbände DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg), JAA (Junge Aktion der Ackermanngemeinde), J-GCL (Jugendverbände der Gemeinschaft Christlichen Lebens), KjG (Kath. Junge Gemeinde), KLJB (Kath. Landjugendbewegung), KSJ (Kath. Studierende Jugend) der Malteser Jugend und Kolpingjugend, sowie der DjK (Deutsche Jugendkraft) als Anschlussver­band in Kirche, Politik und Gesellschaft.